Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis leicht gestiegen

02.07.2010

Die Ölpreise sind heute nach deutlichen Vortagesverlusten leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete im asiatischen Handel 73,21 Dollar. Das sind 26 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im August kletterte um 40 Cent auf 72,74 Dollar.

Zum vierten Mal in Folge endeten die Ölpreise an der New Yorker Börse unter dem Vortag. Schwache Wirtschaftsdaten aus den USA und China drückten auf die Aktienbörsen und somit auch auf die Ölpreise. Analysten zweifeln daran, dass sich die globale wirtschaftliche Lage in nächster Zeit verbessern wird. In den USA sind die Aktivitäten im Verarbeitungssektor im Mai gefallen. Heute wären bei den Ölpreisen technische Aufwärtskorrekturen vor dem Wochenende denkbar. Aktuell tendieren die Notierungen an der elektronischen Nachtbörse in Übersee seitwärts.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.06
Stand: 02.07.2010, nächstes Update: 03.07.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG