Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise so günstig wie seit vier Wochen nicht mehr.

06.07.2010
Die Ölpreise sind gestern überraschend auf einen vier-Wochen-Tiefststand gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete 71,09 Dollar. Bei Börsenschluss notierte WTI bei 71,88 Dollar und kostete damit 26 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um acht Cent auf 71,39 Dollar.
Die Angst vor einer Rückkehr in die Rezession ist in vielen Köpfen noch vorhanden. Dies aufgrund immer wieder negativ ausfallenden Konjunkturdaten aus den USA. Die USA sind die grössten Ölverbraucher der Welt und deren Wirtschaftslage hat einen entsprechenden Einfluss auf den Ölpreis.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0575
Stand: 06.07.2010, nächstes Update: 07.07.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG