Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise schliessen nach turbulentem Start weicher

07.07.2010

Nach einem turbulenten Start mit klar festeren Notierungen, endeten an der New Yorker Börse bei Sitzungsschluss praktisch sämtliche Ölprodukte im Minusbereich. Bloss Heizöl konnte sich gegenüber dem Vortag marginal verbessern. Die Rally kam anfangs zu Stande, weil aus dem US-Dienstleistungssektor positive Zahlen gemeldet wurden. Zudem gab es Anzeichen, dass der europäische Banksektor an Stärke gewinnt. Gegen Sitzungsende wurden bereits wieder Gewinnmitnahmen getätigt, welche auf die Preise drückten.

Heute Nacht bzw. morgen Nachmittag werden die neuesten US-Ölbestandeszahlen präsentiert. Fachleute gehen davon aus, dass im Vergleich zur Vorwoche die Rohöl- und Benzinlager abgenommen haben, die Heizölvorräte dagegen angestiegen sind.

Aktuell tendieren die Notierungen an der elektronischen Nachtbörse in Übersee unverändert bis leicht fester. Heizöl wird ca. 2, Benzin ca. 1 Dollar pro Tonne höher gehandelt. Ein Fass Rohöl kostet 71,99 Dollar. An der Londoner ICE werden noch die nach Börsenschluss in Europa erfolgten Abschläge aus Übersee nachgeholt. Die Tonne Gasöl wird ca. 9 Dollar tiefer angeboten.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.062
Stand: 07.07.2010, nächstes Update: 08.07.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG