Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise uneinheitlich - Marktteilnehmer warten auf US-Arbeitsmarktdaten

06.08.2010

Die Ölpreise entwickelten sich auf heute Morgen uneinheitlich. Am Morgen kostete ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im September 82,16 USD und damit 15 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent hingegen sank um 4 Cent auf 81,57 USD.

Neue Impulse erhofft man sich vom neusten US-Arbeitsmarktbericht, welcher heute Nachmittag veröffentlicht wird. Die wirtschaftlichen Daten der USA können einen grossen Einfluss auf den Ölpreis haben, da hier aufgezeigt wird wie sich die Nachfrage nach Öl in den nächsten Monaten entwickeln könnte. Bis zur Veröffentlichung dieser Daten werden die Investoren und Händler also eher zuwarten und sich etwas im Hintergrund halten.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0485
Stand: 06.08.2010, nächstes Update: 10.08.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG