Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis stabilisiert sich wieder

06.09.2010

Gegen das Wochenende sind die Ölpreise klar gesunken. Die Medien berichteten weniger über preistreibende Themen wie den Brand der Ölplattform und den Hurrikan Earl welcher zur Reduktion der Ölförderung und damit im Endeffekt zu höheren Preisen hätte führen können. Wird die Förderung reduziert, ist weniger Öl am Markt. Weniger Öl bedeutet bei gleich bleibender Nachfrage teurerer Preis pro Barrel. Dieses Szenario ist nun zum Glück nicht eingetroffen und die Preise sinken wieder. Die US-Börse ist heute geschlossen und damit sind nicht allzu grosse Handelsvolumen und Schwankungen zu erwarten. Gleichzeitig endet auch die US-Driving Season, was den Druck auf die Benzinpreise noch zusätzlich erhöhen könnte.  Kurzfristig könnte beim Heizöl ein Preisabschlag aufgrund der aktuellen, mittlerweile fast ungewohnt warmen, Temperaturen erfolgen.

An der Londoner ICE holen die Händler die leichten Aufschläge aus Übersee nach. In Amerika tendieren die Ölnotierungen unverändert bis leicht schwächer. Heizöl wird ca. 2 Dollar pro Tonne tiefer angeboten. Ein Fass Rohöl kostet 74,37 Dollar. In London müssen für die Tonne Gasöl fast 9 Dollar mehr bezahlt werden als am Freitag. Der Dollarkurs hat sich gegenüber dem Schweizer Franken nur marginal verbessert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.0164
Stand: 06.09.2010, nächstes Update: 07.09.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG