Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nochmals schwächer

20.09.2010

Am Freitag schlossen die Rohölnotierungen an der New Yorker Ölbörse zum vierten Mal in Folge unter Vortag. Die Benzinpreise gaben marginal nach, Heizöl endete praktisch unverändert. Die Tatsache, dass die Enbridge Pipeline, durch die fast ein Drittel der kanadischen Rohölexporte Richtung USA fliessen, wieder in Betrieb genommen wurde und die schlechte Stimmung bei den US Konsumenten drückten auf die Rohölpreise. Auch die Aktienmärkte gerieten nach anfänglich gutem Start ins Stocken. Die Marktteilnehmer wissen ganz einfach nicht, ob es in den USA eine zweite Rezession geben wird oder nicht. Und solange diese Unsicherheit herrscht, werden sich weder die Aktienkurse noch die Ölpreise nachhaltig erholen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.003
Stand: 20.09.2010, nächstes Update: 21.09.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG