Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise wieder tiefer

18.10.2010

Die Ölpreise sind gesunken. Der Preis für eine Tonne Heizöl sank an der elektronischen Nachtbörse in den USA um ca. drei Dollar. Gemäss Experten sind die Gründe dafür der stärkere US-Dollar und die nicht allzu positiven Zahlen vom US-Immobilienmarkt. Somit kann von einem stabilen Ölverbrauch auf tiefem Niveau ausgegangen werden.

Der Kurs des US-Dollars wird wohl auch weiterhin die Ölpreise beeinflussen. Diese könnten erneut ansteigen, falls Grossinvestoren als Absicherung gegen den schwachen Dollar ihr Geld weiter ins Öl investieren. Negativ auf den Preis würde sich auch eine allfällige Senkung der Zinsen durch die US-Notenbank auswirken.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9632
Stand: 18.10.2010, nächstes Update: 19.10.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG