Ölpreis-Marktnews: Archiv

Unerwartet grosse Abnahme der Ölbestandszahlen

16.12.2010

Die  gestrige Veröffentlichung der neusten Ölbestandszahlen der Internationalen Energieagentur EIA liess gestern die Ölpreise steigen. Die Lagerbestände an Rohöl sind sehr stark zurückgegangen, nämlich um 9,9 Millionen Fass à 159 Liter. Eine solch extreme Abnahme ist seit acht Jahren nicht mehr vorgekommen. Sie kann wohl auf den Wintereinbruch mit den frostigen Temperaturen zurückgeführt werden. Da der US-Dollar etwas gestiegen ist, verteuerten sich die Preise für Schweizer Konsumenten zusätzlich.

Die Reaktion auf die grosse Bestandsabnahme ist jedoch nicht ganz so heftig ausgefallen. Heute Morgen sind die Ölpreise bereits wieder etwas gesunken. Heizöl wird momentan ca. zwei bis drei Dollar pro Tonne tiefer gehandelt.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9676
Stand: 16.12.2010, nächstes Update: 17.12.2010

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG