Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise weiterhin auf hohem Niveau

27.01.2011

Nachdem die Ölpreise gestern angestiegen sind, liegen sie heute Morgen wieder auf tieferem Niveau. Im frühen Handel kostete ein Fass (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März 87,23 US-Dollar. Der Preis sank somit um 10 Cent. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete mit 97,86 Dollar rund fünf Cent weniger als am Mittwoch.

Der Anstieg der Ölpreise hat gemäss Experten mit der weiterhin expansiven Geldpolitik der US-Notenbank  zu tun. Die US-Wirtschaft erholt sich aus Sicht der Währungshüter zu zögerlich. Zudem bestehe keine Gefahr einer Inflation. An der ersten Sitzung im neuen Jahr der US-Notenbank Entscheidungsträger wurden das Ankaufprogramm für Staatsanleihen und der tiefe Leitzins nicht angetastet. Es war das erste Mal seit 2009, dass es bei der Entscheidung über den Leitzins keine Gegenstimmen gab.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.944
Stand: 27.01.2011, nächstes Update: 28.01.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG