Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise tendieren uneinheitlich

28.01.2011

Heute Morgen im frühen Handel kostete ein Fass (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März 85,58 US-Dollar. Dies sind sechs Cent weniger als am Donnerstag. Ein Fass der Nordseesorte Brent verteuerte sich hingegen um 58 Cent auf 97,97 Dollar.

Dass sich die Ölpreise nicht vom Kursrutsch vom Vortag erholt haben, hat gemäss Fachleuten zweierlei Gründe. Zum einen werden die enttäuschenden Konjunkturdaten in den USA genannt, zum anderen die Gerüchte darüber, dass die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) möglicherweise ihre Produktion steigern wird. Heute Nachmittag werden neue US-Daten veröffentlicht. Besonders gespannt ist man auf die Entwicklung des Bruttoinlandprodukts vom letzten Quartal 2010. Daraus könnte sich zeigen, wie nachhaltig die Erholung wirklich ist.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9458
Stand: 28.01.2011, nächstes Update: 29.01.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG