Ölpreis-Marktnews: Archiv

Die Lage in Agypten spitzt sich zu - die Ölpreise steigen

11.02.2011

Die immer stärker werdende Unsicherheit in Ägypten treibt die Ölpreise an. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im März kostete am Morgen 101,34 US-Dollar. Das waren 47 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte um 46 Cent auf 87,19 Dollar.

Nach der für einige Ägypter enttäuschenden Rede von Husni Mubarak von gestern sind heute wieder Grossproteste geplant. Ausserdem wird sich heute das ägyptische Militär mit einer, nach eigenen Angaben „wichtigen Botschaft an das Volk“ zu Wort melden.
Mubarak kündigte am Donnerstagabend zwar an, Teile der Amtsgeschäfte an seinen Vizepräsidenten O. Suleiman abzugeben. Damit bleibt er aber formal im Amt. Die Demonstrationen wütender Regimegegner in Kairo dauerten die ganze Nacht an. Sie fordern nun bereits seit mehreren Wochen einen umgehenden Rücktritt. US-Präsident Barack Obama zeigte sich enttäuscht über die Rede Mubaraks. Ägypten selbst verfügt zwar über keine eigenen Ölreserven ist aber ein wichtiges Transitland für Mineralöltransporte aus dem arabischen Raum.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9707
Stand: 11.02.2011, nächstes Update: 12.02.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG