Ölpreis-Marktnews: Archiv

Öl tendiert fester

31.03.2011
Die Lage in Libyen stützt die Ölpreise weiterhin. Die weltweite Versorgung der Weltwirtschaft mit Rohöl stellt aber im Moment kein Problem dar. So sind laut Daten vom Mittwoch die Rohöllagerbestände in den USA in der vergangenen Woche gestiegen. Kurz darauf sanken die Ölpreise kurzfristig.

Nach wie vor stehen am Ölmarkt die kriegerischen Auseinandersetzungen in Libyen im Fokus. Zuletzt mussten die Rebellen offensichtlich deutliche Rückschläge hinnehmen, was am Markt eher als negatives Zeichen aufgenommen wird. Grund ist die Hoffnung, dass sich die Öllieferungen aus Libyen mit einem schnellen Ende des Konflikts wieder stabilisieren.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9158
Stand: 31.03.2011, nächstes Update: 01.04.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG