Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise weiterhin hoch

01.04.2011

Der Konflikt in Libyen hält unserer Ansicht nach die Ölpreise weiterhin hoch. Ein schnelles Ende des Konflikts in dem Ölförderland ist nicht in Sicht. Die Diskussion, ob Waffenhilfe an die Oppositionellen in Libyen gesandt werden soll, feuert die Krise zusätzlich an. Die Truppen des libyschen Regimes haben nach Einschätzung der USA trotz des internationalen Militäreinsatzes weiterhin deutlich die Oberhand. Mittlerweile gehen viele davon aus, dass das lybische Regime nicht durch einen blossen Lufteinsatz zurückgedrängt werden kann. Die Ölpreise reagieren stark auf die Veränderungen und Perspektiven von Ländern im arabischen Raum. Auch in anderen Ländern dieser Region, die teilweise für die Ölförderung weit wichtiger sind, finden Demonstrationen statt. Die Ölpreise würden bei einer derartigen Umwälzung in Saudi Arabien noch stärker reagieren. Dies würde den Heizölpreis in der Schweiz ansteigen lassen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9195
Stand: 01.04.2011, nächstes Update: 05.04.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG