Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise bleiben hoch

13.04.2011

Am Mittwoch Morgen sind die Ölpreise gegenüber dem Vortag leicht angestiegen. Ein Fass der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung kostete im asiatischen Handel 121,57 US-Dollar. Der Preis stieg um 65 Cent. Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete mit 106,43 Dollar 18 Cent mehr als zu Handelsschluss am Vortag. Die Preise sind am Dienstag deutlich unter Druck gekommen. Händler sprachen deshalb von einer Gegenbewegung nach den Kursverlusten.

Gemäss einer am Montag veröffentlichten Studie des Internationalen Währungsfonds (IWF) werden die Ölpreise mittelfristig auf hohem Niveau bleiben. Der IWF rechnet dieses und nächstes Jahr mit einem Durchschnittspreis jenseits der 100-Dollar-Marke pro Fass. Grund dafür sei die überdurchschnittliche Nachfrage. Es wird jedoch auch angemerkt, dass die zukünftigen Ölpreise von einer Unsicherheit geprägt seien. 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8982
Stand: 13.04.2011, nächstes Update: 14.04.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG