Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise geben nach

19.04.2011

Die Ölpreise sind auf heute Morgen wieder gesunken. Bereits gestern konnten die Ölpreise eine sinkende Tendenz verzeichnen. So fielen denn auch die Heizölpreise in der Schweiz etwas tiefer aus. Von einer nachhaltigen Abwärtsbewegung kann im Moment jedoch nicht gesprochen werden, da die Unruhen im Nahen Osten unvermindert anhalten. Die kurzfristige Baisse ist mit einer möglichen tieferen Bewertung der US-Kreditwürdigkeit durch die grösste Ratingagentur Standard & Poor's zu erklären. Zudem rechnet man mit einer sinkenden Ölnachfrage aufgrund des erhöhten Preisniveaus.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Juni kostete im frühen Handel 121,34 US-Dollar. Das waren 27 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Barrel der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Mai-Lieferung sank um 49 Cent auf 106,63 Dollar.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8963
Stand: 19.04.2011, nächstes Update: 20.04.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG