Ölpreis-Marktnews: Archiv

Abschläge zum Wochenstart

27.06.2011

Die Ölpreise sind auf weiterhin tiefem Niveau in die neue Woche gestartet. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete mit 103,58 Dollar 1,54 Dollar weniger als am Freitag. Ein Fass der Sorte des US-Referenzöls West Texas Intermediate WTI kostete 1,05 Dollar weniger. Der Preis lag bei 90,11 Dollar.

Durch den erstarkten US-Dollar hat die Ölnachfrage ausserhalb des Dollarraums nachgelassen. Dies hat die Preise sinken lassen. Bereits in der letzten Woche haben die Ölpreise nachgelassen. Unter Federführung der Internationalen Energieagentur IEA werden die Industrienationen einen Teil ihrer Rohöl-Reserven freigeben. Als offizieller Grund für diesen Schritt wurde der Ausfall der libyschen Ölproduktion genannt. Experten jedoch sehen eher das seit längerer Zeit hohe Preisniveau als Grund für diese Entscheidung.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8366
Stand: 27.06.2011, nächstes Update: 28.06.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG