Ölpreis-Marktnews: Archiv

Griechenland-Kredit hebt Stimmung an Märkten

04.07.2011
Die Ölpreise sind am Montag Morgen im frühen Handel angestiegen. Als Grund dafür wird die Entspannung in der Griechenland-Krise genannt. Die Euro-Finanzminister haben den neuen 12-Millionen Kredit für Griechenland freigegeben. Noch am Freitag hatten die Konjunktursorgen in der Eurozone für schwächere Ölpreise gesorgt. Nun wächst die Sicherheit an den Märkten. An den Börsen wird ein ruhiger Tag erwartet, da in den USA heute ein Feiertag ist.

In Deutschland werden strategische Ölreserven freigegeben. Die Internationale Energieagentur IEA möchte dadurch die Förderausfälle aus dem krisengeschüttelten Libyen kompensieren. In der Schweiz ist keine Freigabe von Ölreserven vorgesehen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8474
Stand: 04.07.2011, nächstes Update: 05.07.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG