Ölpreis-Marktnews: Archiv

US-Schuldenstreit im Fokus

29.07.2011
Der Preis für die Nordseesorte Brent zur September-Auslieferung verteuerte sich leicht. Ein Fass (159 Liter) kostete mit 117,46 zehn Cent mehr als am Donnerstag. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel dagegen auf 97,06 Dollar. Das waren 38 Cent weniger als am Vortag.

Die US-Schuldenkrise ist gemäss einen Rohstoffexperten momentan das alles beherrschende Thema. Eine Abstimmung über einen Lösungsvorschlag der Republikaner wurde in der Nacht abgesagt. Eine Lösung ist noch immer nicht in Sicht. Am 2. August droht dem grössten Ölverbraucherland die Zahlungsunfähigkeit, sollte bis dahin keine Einigung über die Anhebung der Schuldengrenze gefunden werden. In diesem Falle wäre in den nächsten Tagen mit Turbulenzen an den Rohstoffmärkten zu rechnen.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8017
Stand: 29.07.2011, nächstes Update: 30.07.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG