Ölpreis-Marktnews: Archiv

Konjunktursorgen belasten Ölpreise

05.08.2011

Es sind die Sorgen vor der aktuellen Wirtschaftssituation, die die Ölpreise auf heute Morgen massiv sinken liessen. Investoren befürchten ein Abrutschten der US-Wirtschaft. Am Mittwoch hatten unerwartet schlechte Konjunkturdaten der USA die Stimmung am Markt getrübt. Der Handel an den Ölmärkten stand unter Verkaufsdruck. Neben den schlechten US-Konjunkturdaten belastet weiterhin auch die europäische Schuldenkrise.

Durch die Konjunktursorgen steigt die Angst eines Nachfragerückgangs an. Ein erneuter Anstieg der US-Ölbestandszahlen scheint den Verdacht zu bestätigen und lässt die Preise weiter sinken. Seit Anfang Woche sind die Ölpreise rund zehn Prozent gesunken. Dies ist der grösste Rückgang seit Mitte Mai dieses Jahres.

Im frühen Handel sank der Preis für ein Fass (159 Liter) des US-Rohöls West Texas Intermediate (WTI) zur September-Auslieferung auf 85,60 US-Dollar. Das sind 1,03 Dollar weniger als am Donnerstag. Auch der Preis für Brent-Öl hat sich in den letzten Tagen massiv vergünstigt. Auf heute Morgen sank der Preis für ein Fass des Nordseeöls um drei Cent. Der Preis konnte sich somit einigermassen stabilisieren, er lag bei 107,22 Dollar. Noch am Montag dieser Woche kostete die Sorte Brent noch ca. 10 Dollar mehr.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.7728
Stand: 05.08.2011, nächstes Update: 06.08.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG