Ölpreis-Marktnews: Archiv

Unsicherheit am Markt belastet Ölpreise

11.08.2011

Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im September kostete mit 106,25 US-Dollar rund 43 Cent weniger als zu Handelsschluss am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) sank um 50 Cent auf 82,39 Dollar.

Noch am Mittwoch Nachmittag haben die Preise fester tendiert, danach gaben die Kurse deutlich nach. Die Angst, dass sich die europäische Schuldenkrise weiter zuspitzen könnte, verunsichert die Märkte. Am Mittwoch hat das Gerücht, dass Frankreich eine Herabstufung der Bonität drohe, die Kurse einstürzen lassen. Dies hat sich wenig später jedoch als gegenstandslos entpuppt. Darin wird die grosse Verunsicherung spürbar, die momentan auf den Ölpreis drückt. Durch den weiterhin starken Franken werden mögliche Aufschläge für Schweizer Verbraucher/innen abgefedert.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.7433
Stand: 11.08.2011, nächstes Update: 12.08.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG