Ölpreis-Marktnews: Archiv

Lagerbestände an Rohöl gestiegen

31.08.2011

Am Mittwoch Morgen sind die Ölnotierungen leicht gefallen. Das private American Petroleum Institute hat am Dienstag den neusten Wochenbericht der Bestandszahlen an Rohöl bekanntgegeben. Gemäss dem Bericht haben die Vorräte an Rohöl deutlich zugenommen – 5,13 Millionen Barrel mehr als in der Vorwoche sind momentan an Lager. Dies ist die stärkste Zunahme der Rohölbestände seit März dieses Jahres. Durch die schwächere Nachfrage sind die Preise leicht gesunken. Am Nachmittag wird der Report der Energy Information Administration veröffentlicht, der normalerweise die gleiche Tendenz widergibt. Wäre dies nicht der Fall, könnte es zu einer Aufwärtskorrektur des Ölpreises kommen.

Ausserdem haben enttäuschende Konjunkturdaten aus dem US- und EU-Raum die Preise belastet. Im frühen Handel lag der Preis für ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober bei 113,90 Dollar und war somit 12 Cent günstiger als am Dienstag. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate kostete mit 88,59 Dollar 31 Cent weniger.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.818
Stand: 31.08.2011, nächstes Update: 01.09.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG