Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nochmals angestiegen

01.09.2011
Ein Fass (159 Liter) des Nordsee-Rohöls Brent kostete heute Morgen mit 114,92 US-Dollar sieben Cent mehr als zu Handelsschluss am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Referenzölsorte West Texas Intermediate stieg auf 89,05 Dollar an. Das waren 24 Cent mehr als am Vortag.

Gründe für die neusten Anstiege könnten die leicht besseren Konjunkturdaten aus den USA und China sein. Die beiden Länder gelten als die grössten Ölverbrauchernationen. In China konnte sich der wichtige Einkaufsmanagerindex zwar nur leicht verbessern, lag jedoch über der wichtigen Schwelle von 50 Punkten. In den USA ist die Zahl der neu geschaffenen Jobs über den Erwartungen ausgefallen.

In Libyen wird zur Zeit alles daran gesetzt, die Produktion wieder in Gang zu bringen. Vor den Konflikten wurden in Libyen bis zu 1,6 Millionen Fass Öl pro Tag produziert. Bei den Gefechten sind wichtige Produktions- und Transportanlagen beschädigt worden. Man geht allerdings davon aus, dass die Produktion erst in drei bis vier Monaten wieder aufgenommen werden kann.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8117
Stand: 01.09.2011, nächstes Update: 02.09.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG