Ölpreis-Marktnews: Archiv

OPEC-Entscheidung lässt Ölpreise fallen

15.12.2011
Nach der Verkündung des OPEC-Beschlusses betreffend der künftigen Fördermengen sind die Ölpreise gefallen. Das erste Mal seit drei Jahren wurde die Produktionsobergrenze angehoben. Vor der Konferenz hatte die Organisation Erdöl exportierender Länder die Wachstumsprognose der globalen Ölnachfrage für das Jahr 2012 herabgestuft. Gemäss Analysten könnten die Ölpreise wieder sinken, wenn Libyen seine Ölförderung wieder vollumfänglich aufgenommen hat und die restlichen Staaten ihre Produktion nicht senken würden.

Heute Morgen im frühen Handel zeigen sich die Preise stabilisiert. Im frühen Handel kostete ein Fass (159 Liter) des Nordsee-Rohöls 105,72 US-Dollar. Dies waren 70 Cent mehr als am Mittwoch. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate kostete mit 95,17 Dollar rund 22 Cent mehr als am Vortag.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9475
Stand: 15.12.2011, nächstes Update: 16.12.2011

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG