Ölpreis-Marktnews: Archiv

Heizölpreis keinen grossen Veränderungen ausgesetzt

21.02.2012

Nach der Freigabe neuer Finanzhilfen für Griechenland haben sich die Ölpreise in verschiedene Richtungen bewegt. Das zweite Hilfspaket stützt die Preise aber grundsätzlich. Es umfasst über 130 Milliarden Euro, mit welchen sich die Griechen wieder für eine Weile über Wasser halten können sollen. Die Schweizer Heizölpreise haben sich verglichen mit dem Vortag nicht nennenswert verändert.
 

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am Morgen 119,95 US-Dollar. Das waren zehn Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) zur März-Lieferung stieg hingegen um 1,58 Dollar auf 104,82 Dollar. Die Ölpreise notieren derzeit so hoch wie zuletzt im Mai 2011.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9091
Stand: 21.02.2012, nächstes Update: 22.02.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG