Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise springen Trampolin

27.02.2012
Die Preise für Rohöl sind heute Montag im frühen Handel wieder etwas gesunken. An den Märkten ist die Stimmung nun relativ angespannt. Dieses Wochenende fanden in Mexiko eine Beratung des G-20-Gipfels statt. Dabei spielte die Frage ob der Euro-Rettungsschirm dauerhaft aufgestockt werde eine wichtige Rolle, Ergebnisse liegen allerdings noch keine vor.

Die Temperaturen in der Schweiz werden zunehmend milder, am Donnerstag werden sogar bis zu 16°C erwartet.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete in der Früh 124,65 US-Dollar (92,9 Euro). Das waren 82 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) fiel um 42 Cent auf 109,38 Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.896
Stand: 27.02.2012, nächstes Update: 28.02.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG