Ölpreis-Marktnews: Archiv

Rohölpreise starten mit Plus in die Woche

19.03.2012
Die Rohölpreise sind heute Montag mit einem leichten Plus in den Tag gestartet. Zu begründen ist dies mit einer erfreulich stabilen US-Konjunktur und der erfolgreichen vorläufigen Rettung Griechenlands. Der anhaltende Streit um das iranische Atomprogramm unterstützt die Entwicklung zusätzlich. Die Stimmung an den Märken kann allgemein als gut bezeichnet werden.

Das sonnige Wetter in der Schweiz hat gestern Sonntag ein jähes Ende gefunden. Die Aussichten für diese Woche sind ebenfalls eher bewölkt, dennoch können bis am Freitag Temperaturen von um die 18° Celsius erreicht werden. Die Heizperiode ist also noch nicht ganz vorüber. Die Preise für Heizöl stehen ebenfalls relativ hoch im Kurs.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete am Morgen 125,92 US-Dollar. Das waren elf Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur April-Lieferung stieg um 30 Cent auf 107,36 Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9164
Stand: 19.03.2012, nächstes Update: 20.03.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG