Ölpreis-Marktnews: Archiv

Geringe Verluste bei den Rohölpreisen

27.03.2012
Im Vergleich zum Vortag haben sich die Preise für Rohöl heute Dienstag nur geringfügig verändert. Es ist eine schwache Veränderung nach unten feststellbar, alles in allem ist die Tendenz aber stabil. Als Begründung für die leichten Verluste wird die negative Äusserung von Fed-Chef Bernanke über die instabile Lage des Arbeitsmarktes aufgeführt. Bernanke ist ein US-Amerikanischer Ökonom und derzeit Präsident des Federal Reserve Boards (US-Zentralbanksystem).

Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai 125,78 US-Dollar. Das waren 20 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel in etwa gleich stark um 25 Cent auf 106,78 Dollar.


Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9033
Stand: 27.03.2012, nächstes Update: 28.03.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG