Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise im frühen Handel leicht höher

05.04.2012
Das Department of Energy (DOE) hat gestern Nachmittag hohe Rohölbestände gemeldet. Diese sind im Vergleich zur Vorwoche um rund neun Millionen Fass angestiegen – der höchste Aufbau seit dem Jahr 2008. Zudem sank die Hoffnung auf ein neues Konjunkturprogramm der US-Notenbank, nachdem in einem Protokoll der Fed keine Neigung auf eine weitere geldpolitische Lockerung erkennbar war.

Am Donnerstag im fühen Handel haben die Ölpreise wieder höher tendiert. Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete mit 123,27 US-Dollar 93 Cent mehr als zu Handelsschluss am Vortag. Ein Fass der US-Sorte WTI kostete 102,28 Dollar. Dies waren 81 Cent mehr als am Vortag.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9155
Stand: 05.04.2012, nächstes Update: 06.04.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG