Ölpreis-Marktnews: Archiv

Rohölpreise nahezu unverändert

18.04.2012
Die Ölpreise haben sich heute Mittwoch im frühen Handel kaum spürbar verändert. Im Verlauf des Vortages waren die Preise noch etwas gestiegen, nachdem eine höhere Prognose für das weltweite Wachstum der Wirtschaft durch den IWF veröffentlicht wurde. Der IWF ist der Internationale Währungsfonds, welcher eine Sonderorganisation der UN ist. Seine Aufgaben sind unter anderem die Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik, Stabilisierung von Wechselkursen, Kreditvergabe usw.  Laut dieser Prognose werden die Ölpreise vorläufig kein Hoch erleben. An den Märkten wird derweil auf eine erhöhte Rohölnachfrage gehofft.

Im frühen Handel legte der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Mai um 21 Cent auf 104,85 US-Dollar zu. Der Preis für Nordsee-Öl der Sorte Brent mit Auslieferung im Juni verbilligte sich hingegen leicht um 13 Cent auf 118,65 Dollar.


Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.916
Stand: 18.04.2012, nächstes Update: 19.04.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG