Ölpreis-Marktnews: Archiv

Rohöl - Erneute Abschläge durch Konjunktursorgen

10.05.2012

Bei der US-Rohölsorte WTI (West Texas Intermediate) kam es sogar zu den siebten Tagesverlusten in Folge. Dies hat es seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gegeben. Preisdrückend wirkten heute Morgen vor allem die schlechten chinesischen Konjunkturdaten. Die Zahlen zum chinesischen Aussenhandel sind unerwartet schwach ausgefallen, während Exportnationen weltweit auf den Absatz in China gesetzt hatten. Ebenfalls spitzt sich die Lage um die Europäische Schuldenkrise zu – in Griechenland geht das Chaos um die Regierungsbildung weiter.

Ein Fass (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent zur Juni-Lieferung kostete im frühen Handel 112,90 US-Dollar und somit 30 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate  fiel um 15 Cent auf 96,66 Dollar.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9277
Stand: 10.05.2012, nächstes Update: 11.05.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG