Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise ziehen an

05.06.2012

Seit Wochen sind die Ölpreise gesunken, jetzt sind Anzeichen einer Stabilisierung spürbar. Gründe für die Abschläge waren die Schuldenkrise im Euroraum sowie schlechte Wirtschaftsdaten aus vielen Ländern. Derzeit rechnet man mit einem Rückgang der US-Lagerbestände. Diese hatten in der Vorwoche einen Höhepunkt erreicht. Nun wird jedoch mit einem wieder höheren Verbrauch im grössten Ölverbraucherland gerechnet.

Rohöl der Sorte West Texas Intermediate kostete am Dienstag im frühen Handel zur Juli-Lieferung 84,61 Dollar pro Fass. Der Preis lag somit 0.8 Prozent höher. Der Preis für ein Fass der Sorte Brent lag mit 99,29 Dollar 0,5 Prozent höher.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9593
Stand: 05.06.2012, nächstes Update: 06.06.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG