Ölpreis-Marktnews: Archiv

Wahlen in Griechenland verschaffen Ölpreisen Auftrieb

18.06.2012
Zu Beginn der Woche haben die Ölpreise wie zu erwarten Gewinne zu verzeichnen. Die Erleichterung über das Wahlergebnis in Griechenland ist gross, besonders an den Finanzmärkten. Die konservativ eingestellte Partei Neo Dimokratia konnte die Wahl mit rund 30% der Stimmen für sich entscheiden. Zahlreiche Länder freuen sich, dass eine EU-freundliche Partei die Wahl gewinnen konnte. Griechenland wird somit mutmasslich auch weiterhin in der EU bleiben. Wie lange die Erleichterung an den Märkten noch anhält ist derweil noch ungewiss.
 
Montagfrüh kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur August-Lieferung 98,62 US-Dollar (78,3 Euro). Das waren 1,01 Dollar mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI zur Lieferung im Juli stieg um 83 Cent auf 84,86 Dollar.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9445
Stand: 18.06.2012, nächstes Update: 19.06.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG