Ölpreis-Marktnews: Archiv

Streik in Norwegen - Preise fallen

10.07.2012
In Norwegen hat die Regierung für das Ende der zweiwöchigen Streiks wegen des Rentenalters gesorgt. Dies wirkte sich direkt auf die Ölpreise aus und führte zu mittleren Verlusten. Gewerkschaften und Arbeitgeber der Ölbranche  waren dabei absolut nicht einer Meinung, durch das Eingreifen des Staates konnte Schlimmeres aber verhindert werden. Wären die Mitglieder der Gewerkschaften von den Arbeitgebern ausgesperrt worden, hätte das wohl einen Ausfall der gesamten norwegischen Ölproduktion zur Folge gehabt. Für einen der grössten Ölproduzenten und Förderer Europas wäre dies ein harter Schlag gewesen.
 
Am Dienstagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur August-Lieferung 98,62 US-Dollar. Das waren 1,70 Dollar weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) sank um 97 Cent auf 85,02 Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9762
Stand: 10.07.2012, nächstes Update: 11.07.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG