Ölpreis-Marktnews: Archiv

Marktsituation zwiespältig – Ölpreise auf Kletterkurs

09.08.2012

Auch heute Donnerstag wird sich der Ölpreis-Kurs erst einmal entsprechend den wichtigsten Konjunkturdaten verhalten. Die chinesische Inflation war relativ moderat. Die Konsumentenpreise verteuerten sich zum Vormonat um 1,8 Prozent. Die Produzentenpreise fielen jedoch um 0.9 Prozent.

Heute Nachmittag publizieren die USA wichtige Konjunkturdaten – diese werden den Öl-Markt vielleicht noch etwas zu bewegen vermögen.
Wichtig dabei sind einerseits die Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe und andererseits die Handelsbilanz des Monates Juni.

Heute Morgen steig der Ölpreis an. Bis gegen 08.00 Uhr verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,18 auf 93,53 Dollar, während auch die Rohölsorte Brent um 0,02 auf 112,16 Dollar anzog.

In der Schweiz startet nach den Sommerferien in die Heizöl-Auffüllsaison. Die Nachfrage steigt bis in den Winter konstant an - die Preise werden dadurch aber erst ab einem bestimmten Grad an Nachfrage bzw. ab  dem Punkt wo die Transportkapazitäten erschöpft sind, ansteigen.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.971
Stand: 09.08.2012, nächstes Update: 10.08.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG