Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise bleiben vorerst konstant

12.09.2012

Vorerst bleibt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über den EU-Rettungsschirm ESM abzuwarten. Für weitere Impulse könnte die morgige Veröffentlichung der US-Notenbank sein, zur Entscheidung steht dort an, ob die Dollardruckmaschine angeworfen werden soll, um die amerikanische Wirtschaft zu stützen. In China gibt es zurzeit viele Hinweise auf eine Abschwächung der Konjunktur. Der chinesische Regierungschef Wen Jiabao verspricht neue Konjunkturmassnahmen und sagt, er habe noch einige Asse im Ärmel.

Ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Oktober kostete wie am Vortag 115,40 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2 Cent auf 97,19 Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9392
Stand: 12.09.2012, nächstes Update: 13.09.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG