Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis auf Dreimonats-Tief

25.10.2012

Negative Wirtschaftszahlen und hohe Lagerbestände wirken einem weiteren Anstieg des Ölpreises erfolgreich entgegen. Nach der Bekanntgabe des EIA-Rohöl-Wochenberichts markierte der Ölpreis ein neues Dreimonatstief.

Das bereits lange bestehende, doch kaum beachtete Überangebot am Markt scheint nun doch noch preisrelevant zu werden. Die US-Lagerbestände sind um 5,9 Millionen Barrel angestiegen. Auch beim Benzin erhöhten sich die Vorräte um ca. 1,4 Millionen Barrel.
Die Ölpreise sinken normalerweise, wenn zu viel Öl am Markt vorhanden ist bzw. steigende Lagerdaten verzeichnet werden.

Heute Nachmittag werden zusätzliche Wirtschaftsdaten publiziert, die einen Einfluss auf den Ölpreis haben könnten; dies sind einerseits die wöchentlichen Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie die Höhe der Auftragseingänge langlebiger Wirtschaftsgüter für den Monat September. Es werden steigende Zahlen erwartet - eine negative Überraschung könnte hier weiteren Verkaufsdruck generieren und im Endeffekt die Preise für Heizöl senken.

Heute Morgen zeigte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 8.00 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,45 auf 86,18 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,34 auf 108,19 Dollar anzog.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9305
Stand: 25.10.2012, nächstes Update: 26.10.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG