Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nur minimal verändert

29.10.2012

Amerikanischen Meteorologen zufolge soll der Hurrikan am Montagabend (Ortszeit) an der US-Ostkünste eintreffen. Tausende Einwohner New Yorks flüchteten und 375‘000 Einwohner aus Manhattan wurden zwangsevakuiert. Die meisten Lebensmittelläden wurden leergekauft, Strassen und Schulen stehen still, sogar die Börse wurde vorübergehend geschlossen. Anhand dieser Meldungen kann das Ausmass des gewaltigen Sturmes festgestellt werden. Bereits 57 Menschen aus der Karibik erlagen dem kräftigen Tropensturm. Die Treibstoffpreise sind wegen des Produktionsrückgangs an der US-Nordküste angestiegen. Beim Ausfall weiterer Raffinerien könnte es zu weiteren Preisanstiegen kommen.

Ein Fass Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete 109,15 US-Dollar. Das sind 40 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) fiel um 39 Cent auf 85,89 Dollar.

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9354
Stand: 29.10.2012, nächstes Update: 30.10.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG