Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nach Anstieg wieder tiefer

13.12.2012
Am Mittwoch Abend sind die Ölpreise deutlich angestiegen. Für die US-Wirtschaft wurden neue Massnahmen zur Wirtschaftsankurbelung beschlossen. Die amerikanische Notenbank Fed hat die Geldpolitik nochmals gelockert. Diese gilt schon zum heutigen Zeitpunkt als sehr expansiv. Auf kommendes Jahr will die Notenbank monatliche Staatsanleihen im Wert von 45 Milliarden Dollar pro Monat erwerben. Zudem scheint es im US-Haushaltsstreit noch immer keine Lösung zu geben. Dabei geht es um Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen Anfangs 2013.

Gestern hat ein Treffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) stattgefunden. Überraschungen gab es keine: Die tägliche Fördermenge an Rohöl wurde nicht verändert. Die Quote der Organisation, in der zwölf Staaten vertreten sind, bleibt bei 30 Mio. Fass pro Tag. Dies entspricht ca. einem Drittel des weltweiten Ölverbrauchs. Die Opec rechnet nächstes Jahr vor allem mit einem erhöhten Verbrauch von Ölprodukten in China.

Im frühen Handel kostete ein Fass (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 109,21 US-Dollar. Der Preis sank um 29 Cent gegenüber Mittwoch. Für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) musste mit 86,55 Dollar 22 Cent weniger bezahlt werden.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9261
Stand: 13.12.2012, nächstes Update: 14.12.2012

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG