Ölpreis-Marktnews: Archiv

Chinas Energiehunger befeuert Ölpreise

08.02.2013

Glaubt man den aktuellsten Daten des chinesischen Außenhandel, wird sich das Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt wieder beschleunigen. Sowohl das Export- wie auch das Importaufkommen sind gem. der chinesischen regierung angestiegen.
China ist nach den USA der weltweit zweitgrößte Ölverbraucher. Chinas Energiehunger scheint kein Ende zu nehmen – trotz grössten Investitionen in erneuerbare Energiequellen steigen die Öl-Importe rasant an und bewegen sich heute auf Rekordniveau.

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung stieg im frühen Handel um 53 Cent auf 117,77 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 26 Cent auf 96,09 Dollar.

 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9187
Stand: 08.02.2013, nächstes Update: 09.02.2013

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG