Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis-Entwicklung gegensätzlich

18.02.2013

Die Ölpreise haben sich in der neuen Handelswoche im frühen Handel gegensätzlich entwickelt. Ein Fass (159 Liter) des Nordsee-Rohöls Brent zur April-Lieferung kostete im frühen Handel 117,80 US-Dollar. Der Preis steig somit um 14 Cent (gegenüber Freitag). Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im März kostete mit 95,68 Dollar hingegen 18 Cent weniger.

Der Preisabschlag beim US-Rohöl WTI ist gemäss Experten auf enttäuschende Wirtschaftsdaten aus den USA zurückzuführen. Am Freitag wurden die Daten zur US-Industrieproduktion veröffentlicht. Die Produktion war überraschend gesunken. Im weiteren Tagesverlauf werden keine wichtigen Impulse erwartet. Die Preise könnten also auf bestehendem Niveau verharren. Wegen eines Feiertags bleiben die Börsen in den USA geschlossen. Im Euroraum werden einige wenige Konjunkturdaten veröffentlicht.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.923
Stand: 18.02.2013, nächstes Update: 19.02.2013

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG