Ölpreis-Marktnews: Archiv

Aktienmarkt stützt Ölpreise

15.03.2013
Der Aktienmarkt steigt seit einiger Zeit unaufhaltsam. Die grundsätzlich positive Börsenstimmung gilt als Auslöser des neulichen Ölpreisanstiegs. Es werden jedoch stimmen laut, die ein plötzliches Ende dieser Phase des Anstiegs prophezeihen – das Phänomen des „Schwundgeldes“ wird aktuell durch die nationale Presse gejagt. Die Aussage, dass die aktuelle Börsenhausse tatsächlich auch Hand in Hand mit der wirtschaftlichen Erholung geht, ist daher mit äusserster Vorsicht zu geniessen.
 
In den USA steigt der Börsenindex Dow Jones von einem Rekordhoch zum nächsten. Auch in Europa und Asien scheint kaum etwas die Stimmung der Investoren trüben zu können.
 
 Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung 109,47 US-Dollar. Das waren 51 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April stieg um 24 Cent auf 93,27 Dollar.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9469
Stand: 15.03.2013, nächstes Update: 16.03.2013

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG