Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ben Bernanke und China lassen Ölpreise taumeln

23.05.2013

Der chinesische Einkaufsmanagerindex sank Medienberichten zufolge auf 49,6 Punkte. Das ist der tiefste Stand seit Oktober 2012. Zudem merkte der Fed-Chef der USA an, dass die Notenbank ihre Bondkäufe vermindern könnte. Auch die US-Lager wachsen weiter an; so ist in der ein Wachstum von ca. 3 Mio. Fass Kraftstoff in den USA veröffentlicht worden.
 
Die US-Sorte WTI zur Lieferung im Juli kostete zuletzt 93,19 Dollar je Fass, ein Minus von 1,2 Prozent gegenüber dem Vortag. Öl der Sorte Brent wurde bei 101,60 Dollar je Fass gehandelt. Das ist ein Prozent weniger als am Vortag.

 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9802
Stand: 23.05.2013, nächstes Update: 24.05.2013

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG