Ölpreis-Marktnews: Archiv

Gewinnmitnahmen kontern Aufwärtsbewegung

13.02.2014
Die Ölpreise sind auf heute Morgen leicht gesunken. Händler gehen von so genannten Gewinnmitnahmen aus – das sind Verkäufe nach einer kräftigen Kurssteigerung an den Börsen. "Die Ölpreise sind zuletzt möglicherweise etwas zu stark gestiegen", sagt Rohstoffexperte Victor Shum von IHS Energy Insight in Singapur bezüglich des leichten Rückgangs. Heute im Tagesverlauf könnten neuste US-Konjunkturdaten wieder das Augenmerk auf sich richten. Veröffentlicht werden nämlich am Nachmittag neuste Daten zum Einzelhandelsumsatz in der größten Volkswirtschaft der Welt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete am Morgen 108,44 US-Dollar. Das waren 35 Cent weniger als am Vortag. Das Fass der US-Ölsorte WTI verbilligte sich um 63 Cent auf 99,74 Dollar.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.9007
Stand: 13.02.2014, nächstes Update: 14.02.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG