Ölpreis-Marktnews: Archiv

Beruhigung auf der Krim stabilisiert Ölpreise

31.03.2014
Die Märkte reagieren mit einer Stabilisierung der Börsenkurse auf die erste Deeskalation in der Krim-Krise. Dies, obwohl erste Gespräche zwischen den Aussenministern der USA und Russlands bisher noch keine Ergebnisse hervorgebracht haben. Eine Verschärfung der Situation wird momentan als unwahrscheinlich erachtet. Auf beiden Seiten wird daher weiterhin nach einer politischen Lösung gesucht  - die Diplomatie läuft auf Hochtouren. Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai 107,89 US-Dollar. Das waren 18 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Ölsorte WTI fiel um 28 Cent auf 101,39 Dollar.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8868
Stand: 31.03.2014, nächstes Update: 01.04.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG