Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise in einer schönen Zwischenbaisse!

25.11.2009

Im Vergleich zur Vorwoche höhere US-Ölbestandeszahlen und schwächere Konjunkturdaten aus den USA bewirkten gestern an der New Yorker Ölbörse nochmals tiefere Notierungen. Gemäss dem API sind die Rohöllager in Amerika gegenüber der Vorwoche über Erwarten stark angestiegen. Gleichzeitig zeigte ein Bericht, dass das Wachstum der US-Wirtschaft im dritten Quartal unter den Prognosen der Fachleute lag. Der Zuwachs beim BIP wird neu mit 2,8 Prozent beziffert, im Oktober sprachen Analysten noch von 3,5 Prozent. Die Verbraucherausgaben, welche etwa 70 Prozent der Wirtschaftsleistung in den USA ausmachen, sind im dritten Quartal auch schlecht ausgefallen.

Heute Nachmittag wird die EIA ihre Zahlen präsentieren. Sollten auch diese in Richtung höhere US-Öllager gehen, so wären weitere Preisabschläge denkbar.

Heute morgen erholen sich die Ölwerte nach den gestrigen, deutlichen Abschlägen. Einerseits sind es technische Korrekturen, andererseits reagieren aber die Ölpreise auch auf den schwächeren US-Dollarkurs. Aktuell wird Heizöl in Amerika fast 3 Dollar pro Tonne höher gehandelt. Benzin tendiert 1 Dollar pro Tonne fester. Ein Fass Rohöl kostet 76,40 Dollar. An der Londoner ICE müssen für die Tonne Gasöl 5,75 Dollar mehr bezahlt werden.

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 1.006
Stand: 25.11.2009, nächstes Update: 26.11.2009

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG