Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise uneinheitlich

05.05.2014
Die Ölpreise haben auf heute Morgen keine klare Tendenz gezeigt. Während US-Rohöl etwas teurer war, kostete Nordseeöl wieder weniger. Preisdrückend wirken sich der hohe Lagerbestand und die schwachen Wirtschaftsdaten aus China aus. Preistreibend jedoch die weiterhin angespannte politische Lage in der Ukraine.

Ein Barrel (159 Liter) der europäischen Sorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Montagmorgen 108,44 US-Dollar. Das waren 15 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass US-Öl der Marke WTI stieg hingegen leicht um 7 Cent auf 99,83 Dollar.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8777
Stand: 05.05.2014, nächstes Update: 06.05.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG