Ölpreis-Marktnews: Archiv

Börse im Kursrausch

14.05.2014
Die Ölpreise sind auf heute Mittwoch, wie bereits am Vortag, etwas angestiegen.
Im Gegensatz zum Aktienmarkt beeinflusst die Krise in der Ukraine die Ölpreise weiterhin stark. Obwohl die ukrainische Übergangsregierung auf Mittwoch in Kiew einen "Runden Tisch zur nationalen Einheit" organisieren will, bleibt die Lage angespannt. Umso mehr, da die prorussischen Kräfte laut der ukrainischen Regierung nicht Teil dieses „roundtable“ sein sollen. Heute Nachmittag könnten die neusten Zahlen zu den US-Rohöllagerbeständen den Markt zusätzlich beeinflussen.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 109,47 US-Dollar. Das waren 23 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI kletterte um 36 Cent auf 102,08 Dollar.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8896
Stand: 14.05.2014, nächstes Update: 15.05.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG