Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreis-Anstieg hält an

21.05.2014
Nach zwei ergebnislosen Gesprächen am runden Tisch – jedoch ohne die so genannten Separatisten – sollen die Gespräche zur Lösung der Krise in der Ukraine am Mittwoch im Süden des Landes fortgesetzt werden. Aussicht auf eine Lösung des Konflikts besteht aber grundsätzlich wenig, denn so lange die pro-russischen-Separatisten nicht mit von der Partie sind, scheint eine Beilegung der Differenzen unmöglich. Heute Nachmittag könnten zudem die neusten Zahlen des US-Energieministeriums zu den Rohöllagerbeständen den Markt bewegen.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli wurde mit 109,82 US-Dollar gehandelt. Das waren 13 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Juni kletterte um 57 Cent auf 102,90 Dollar.
 

Eine regelmässige Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizöl- oder Dieselangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

Diesel - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8916
Stand: 21.05.2014, nächstes Update: 22.05.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl, Diesel und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG