Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise nochmals gesunken

03.07.2014
Libyen kann wieder mehr Rohöl exportieren. Zwei von Rebellen besetzte Ölhäfen konnten wieder geöffnet werden. Gemäss eines Regierungssprechers habe ein Abkommen zwischen der Regierung und den Rebellen zur Freigabe der Häfen geführt. Die beiden Häfen haben eine tägliche Kapazität von 560‘000 Fass. Weiter wird heute der US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht, welcher für Bewegung am Markt sorgen könnte.

Im frühen Handel kostete ein Fass (159 Liter) des Nordsee-Rohöls Brent 111,04 US-Dollar. Der Preis sank um 20 Cent. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) ist um 39 Cent auf 104,09 Dollar gefallen.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8892
Stand: 03.07.2014, nächstes Update: 04.07.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2016 Migrol AG