Ölpreis-Marktnews: Archiv

Ölpreise weiterhin stabil

07.07.2014
Insbesondere das europäische Rohöl hatte in den vergangenen Tagen nachgegeben. Dies vor allem da Libyen zwei Ölverladehäfen wieder öffnete und weil die Ölproduktion im Süden Iraks weiterhin von den Kämpfen verschont blieb. In der Ukraine schein sich die Lage auch langsam zu normalisieren. Regierungstruppen haben über das Wochenende die Separatistenhochburg Slowjansk eingenommen und ziehen jetzt Richtung Donezk.

Ein Barrel (159 Liter) Nordsee-Rohöl Brent kostet 110,76 Dollar für die Belieferung im August. Gegenüber Freitag sind das plus zwölf Cent. Ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) ist hingegen um 9 Cent auf 103,97 Dollar gesunken.
 

Eine regelmässige Heizöl - Kontrolle im Tank ist nach wie vor sehr wichtig. Bestellen Sie bei Bedarf frühzeitig. Für kurzfristige Lieferungen (zuschlagspflichtig) kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 0844 000 000.

Für ein Heizölangebot klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link:

Heizöl - Offerte / Bestellung

1 USD = CHF 0.8949
Stand: 07.07.2014, nächstes Update: 08.07.2014

Die Marktnews beziehen sich auf die Entwicklung der Rohölpreise. US-Rohöl gilt als Referenzprodukt. Die Entwicklung dieses Produkts dominiert in der Regel auch die Preise für Heizöl und Benzin. Die effektive Preisentwicklung in der Schweiz kann aufgrund von Einflussfaktoren wie Transportkosten, Rheinfrachten oder Dollarkurs jedoch abweichen.

Copyright © 2017 Migrol AG